FILM-ARCHIV

Jungs aus der Armee Ihm

Von der Stummfilmzeit bis in die Gegenwart werden hedonistischer Drogengebrauch und Sucht aus unterschiedlichen Perspektiven gezeigt und entweder kritisch oder affirmativ abgehandelt. Substanzkonsum, Rausch, Ekstase und Sucht werden im Spielfilm entweder witzig-komisch, melodramatisch-tragisch, präventiv-aufklärerisch, propagandistisch, sozialkritisch oder ästhetisch beleuchtet und spiegeln damit Ängste, Sehnsüchte, Werthaltungen und geschichtliche Einstellungen gegenüber alternativen Zuständen des Bewusstseins wider. Aus dem Inhalt Absinthe — Narcotica. Die Welt der Träume und des Wahnsinns — Die wilden Zwanziger — The Lost Weekend — Der Mann mit dem goldenen Arm — Die blonde Sünderin — Easy Rider — Christiane F.

Table of contents

Teilen Die neuen Kriege Teil III : Kinder der Waffe Wie macht be in charge of aus einem Kind einen professionellen Mörder? Neil G. Boothby und Christine M. Knudsen Militärische Befehlshaber in einigen der ärmsten Länder der Welt betrachten es als selbstverständlich, Kinder einzusetzen. Kinder sind wendiger, empfänglicher für Eindrücke und Sparbetrieb Notfall leichter zu opfern als erwachsene Soldaten. Sie können an gefahrvollen Kontrollpunkten Wache stehen, Minen aufspüren und Allgemeinheit feindlichen Kampflinien unterwandern. Ihre angeborene Empathie kann ihnen durch Gewalt ausgetrieben werden. Wir mögen versucht sein zu meinen, dass derartige Haltungen selten sind und nur vereinzelt vorkommen. Die Wirklichkeit sieht jedoch anders aus.

Comments