KINDERWUNSCH ALS SINGLE: HANNA MÖCHTE FRAUEN MUT MACHEN

Wo man einen Mann Ältfrau

Ich habe mir mein Studium dadurch finanziert. So kam es erstmalig zu einer privaten Spende. In welcher Umgebung findet eine private Samenspende statt? Das ist ganz unterschiedlich.

Sie sind hier

Drucken Teilen Sie war 32, als sie zu fürchten begann, es vielleicht allerdings tun zu müssen: ein Kind bekommen. Natürlich sei sie immer davon ausgegangen, eines Tages die Liebe fürs Wohnen zu finden und zu heiraten, sagt Julia. Doch wo blieb dieser Mann? Alles andere lief bestens: Sie hatte einen guten Job im Marketing einer Maschinenbaufirma in New York, besass ein kleines Appartement in der 55th Street, zehn Blocks vom Central Park entfernt. Sie reiste viel, spielte Oboe, hatte einen grossen Freundeskreis, immer volles Programm. Und als ihr Bruder bei einem Autounfall verunglückte, bekam der Wunsch eine neue Dringlichkeit. Ihre letzte ernsthafte Beziehung war zerbrochen, als sie Ende zwanzig war.

Künstliche Befruchtung

Aber das stimmt ja nicht. Jana ist zu Hause in ihrer Wohnung ganz im Westen Deutschlands, als Anfang Mai das Paket aus Dänemark eintrifft. Für diesen Tag hat sie in der Firma Homeoffice angemeldet. Kein Nachbar soll annehmen, was ihr zugesandt wird, verpackt wie eine Matrjoschka. Im Karton eine Transportbox, darin ein Behälter mit flüssigem Stickstoff, darin ein kleines Becherchen und darin: Sperma. Sieben Tage lang hält der Stickstoff das Sperma gefroren, wenn nötig. Eine Spritze liegt der Lieferung bei. Pünktlich zum Eisprung, an ihren fruchtbaren Tagen, wird sie das Sperma auftauen, es in die Spritze bemuttern und sich selbst einführen.

Comments